Was tun gegen Mundgeruch ?

Mundgeruch den Sie selbst wahrnehmen, kann nicht nur störend sein. Mundgeruch kann ein Zeichen für Erkrankungen sein und auch Speisen können diesen Geruch hervorrufen. Meist merken Sie es nicht selbst und andere Menschen fühlen sich davon vielleicht auch abgestoßen. Wissen Sie genau, dass dieser Geruch nicht von einem Essen ausgelöst wird, dann sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Jedoch gibt es auch einfache Methoden, den Mundgeruch sicher und konsequent zu beseitigen.

 

Schlechter Atem durch Bakterien im Mund- und Rachenraum

Gerade wenn Sie viele Speisen mit Eiweißgehalt zu sich nehmen, können etwa Bakterien sich gut daran ernähren. Der Mund, die Zähne und der Rachen bietet viele Bereiche, in denen sich diese Speisereste ablagern. Der Zersetzungsprozess dieser Speisereste nährt Bakterien und es entsteht Mundgeruch. Es entsteht ein Fluidum das sehr unangenehm nach faulen Eiern riecht und die Ursache sind die Elemente die Mandelsteine produzieren. Pflegen Sie Ihre Zähne und betreiben Sie eine gewissenhafte Hygiene des Mund und Rachenraum, dann können Sie schon viel für das Unterbleiben von Mundgeruch tun. Besteht der Mundgeruch trotz Ihrer Bemühungen der Zahn- und Mundhygiene, dann sind dies Zeichen von Erkrankungen.

Schlechter Atem kann auch von entzündlichen Stellen des Zahnfleisch oder Karies an den Zähnen herrühren. Etwa Kaffee, Alkohol und andere Genussmittel wie Zigaretten, können auch Ihren Atem und damit den negativ wirkenden Mundgeruch hervorrufen. Diese Stoffe schädigen auch die Mundschleimhaut und erzeugen so krankhaften Halitosis. Wenn Sie sich also dauerhaft ungesund ernähren, dann stören Sie damit das Gleichgewicht im Mund und Sie erzeugen so schlechten Atem. Die Schädigung der Mundflora durch Alkohol und Nikotin etwa erzeugt genau dieses negative Fluidum und damit wird Ihr Mundgeruch chronisch. Sie sollten also auch auf eine ausgewogene Ernährung achten und der Mundgeruch ist ein gewisser Parameter, der Ihnen zeigt das etwas falsch läuft.

 

Einfache Mittel die schnell wirken bei Mundgeruch

Sie merken schnell wie einfach es sein kann den schlechten Geruch im Mund zu behandeln. Schon wenn Sie etwa ein Kaugummi kauen kann der Mundgeruch verschwinden. Mit einer einfachen Mundspülung sind Sie aber noch besser beraten. Jedoch müssen Sie darauf achten, welche Mittel Sie nutzen. Viele dieser angebotenen Mundspülungen aus der Drogerie sind mit Alkohol versetzt und diese Spülungen zerstören auch das natürliche Schutz-Fluidum in Ihrem Rachen- und Mundraum. Alle Bakterien werden mit einer solchen Mundspülung zerstört und so werden negativ wirkende und positiv wirkende Bakterien gleichsam vernichtet. Nutzen Sie deshalb natürliche Mundwasser, wie etwa klassische Mischungen mit Salzen oder eine natürliche Kräutermundspülung.

 

Wirksame Hilfen und Tipps gegen den negativen Geruch im Mund

Schließen sie zunächst aus, dass der Geruch durch ein Essen von Knoblauch und anderen markanten Speisen hervorgerufen wird. Gehen Sie dann zum Arzt, wenn Sie merken, dass dieser Mundgeruch länger anhaltend ist und Sie die Ursachen nicht klar erkennen können. Am besten suchen Sie dann Ihren Zahnarzt auf. Meist sind Zahnärzte auch Spezialisten für Mundhygiene. 

 

Treffen Sie eine Analyse zur Ihren Gewohnheiten der Ernährung

Wie schon erläutert, können bestimmte Genussmittel ihren Atem negativ mit ungewollte Gerüchen belasten. Gerade Fertiggerichte sind oft mit chemischen Konservierungsstoffen versetzt, die auch Ursache für Mundgeruch sein können. Reduzieren Sie den Eiweißgehalt in Ihrer Nahrung und testen Sie dann die Wirkung einer ausgeglichenen Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Früchten. Zuckerhaltige Getränke erzeugen Karies und können So auch den Geruch im Mund- und Rachenraum zu Ungunsten des normalen Mundgeruch beeinflussen.

 

Zahnpflege überprüfen und intensivieren

Testen Sie die Wirkung Ihrer Zahnpflege und überdenken Sie genau wie oft Sie Zähne putzen. Auch die Reinigung der Zahnzwischenräume mit Zahnseide sollte wirksam erfolgen, denn so haben Eiweiß-Reste in diesen Regionen keine Chance Gerüche zu bilden. Auch die Zahnbürsten Bewegung und die Haltung der Zahnbürste ist wichtig und so bekommen Sie einen besseren Atem. Nutzen Sie auch die Möglichkeit einer professionellen Zahnreinigung durch Ihren Zahnarzt und damit gehen Sie sicher, dass diese Gerüche dauerhaft verschwinden.

Auch der Einsatz von Interdentalbürsten, Ultraschall-Zahnbürsten und verschiedener anderer Geräte wie eine Munddusche, kann Ihnen sicher helfen den Geruch im Mund- und Rachenraum zu besiegen. Sie werden so diese negativen Gerüche sicher los werden und Ihr Atem stört niemanden mehr.

 Made in Germany

Tracking Pixel